Industrieanwendungen

Lösungen für Industrie 4.0

Zutaten, um die Industrie 4.0 zur Realität werden zu lassen

Mit unseren innovativen analogen und eingebetteten Verarbeitungsprodukten, unserer Systemexpertise und unseren einfach zu bedienenden Designtools können Sie die Digitalisierung von Systemen realisieren, um intelligentere, sicherere und effizientere Fabriken zu bauen. TI hilft Ihnen bei Ihrem nächsten Schritt in den Bereichen industrielle Sensorik, Steuerung, Kommunikation, funktionale Sicherheit und Energiemanagement

Innovative Produkte für Industrie 4.0

Innovative Produkte

Von der mmWave-Abtastung bis zur eingebetteten Verarbeitung helfen wir Ihnen, die strengsten industriellen Anforderungen zu erfüllen

Produkte für Industrie 4.0

Produkte und Systemexpertise

Wir haben ein ausgeprägtes Verständnis für Innovationen und helfen Ihnen, schnell auf den Markt zu kommen

Designtools für Industrie 4.0

Designtools

Beginnen Sie mit vollständig getesteten System-Referenzdesigns, Software und Entwicklungstools

Produktionszelle

Gateway/EDGE-Computing

Alle Komponenten in der Fertigungshalle sind innerhalb einer Netzwerkdomäne verbunden und gesteuert, die als Operational Technology (OT) bezeichnet wird.

Um diese Domäne vor der Außenwelt der Kommunikation – Informationstechnologie (IT) – zu schützen, ist eine sichere Gateway-Funktion erforderlich. Darüber hinaus werden am Edge das Datenformat und das Kommunikationsprotokoll angepasst.

Ausgewählte Inhalte:

Whitepaper: Wi-Fi®-Mesh-Netzwerke: Entdecken Sie die neuen drahtlosen Pfade

Wir sprechen ausführlich über drahtlose Mesh-Netzwerke. Wir stellen die wichtigsten Konzepte und Vorteile vor und zeigen Ihnen eine Vielzahl möglicher drahtloser Mesh-Anwendungen sowie eine allgemeine Überlegung zum ihrem Einsatz.

Whitepaper: Erstellen eines Gateways von den Sensoren zur Cloud

Neue Konnektivitätsstandards entstehen nach wie vor ohne, dass Konvergenz in Sicht ist. Gleichzeitig müssen Altsysteme mit einer jahrzehntealten Infrastruktur, die hauptsächlich aus kabelgebundenen Protokollen besteht, nachgerüstet werden, um im neuen IoT-Raum zu funktionieren.

Speicherprogrammierbare Steuerung (SPS)

Industrielle Steuerungssysteme verwenden programmierbare logische Steuerungen, um ein großes 24-Volt-Ein-/Ausgabesystem zu automatisieren. Diese IO-Module können sich neben der SPS CPU befinden oder über Industrial Ethernet mit Remote-IO-Systemen verbunden werden.

Für die im Steuerschrank bereitgestellten IO-Funktionen ist die Schutzkategorie IP20 ausreichend. Die von der Maschine bereitgestellten IOs unterstützen die hohe Schutzkategorie IP67. Industriesensoren werden entweder über das IO-System oder direkt über Industrial Ethernet mit dem SPS-Netzwerk verbunden.

Ausgewählte Inhalte:

Blog: Wer hat sich an meiner SPS zu schaffen gemacht? Sind Industriesteuerungssysteme zu flexibel?

Viele (wenn nicht die meisten) Maschinen werden von speziellen Computern gesteuert, die als speicherprogrammierbare Steuerungen (SPS) bezeichnet werden. Die Wurzeln dieses Trends reichen bis in die späten 1960er Jahre zurück, als Maschinen und Montagelinien sowie die entsprechenden Steuerungssysteme immer komplexer wurden.

 

Whitepaper: Machine Learning ermöglicht autonome Industriesysteme

Der Betrieb einer sich selbst weiterentwickelnden Fabrik scheint der ideale Traum eines Produktionsbetriebsleiters zu sein. Was könnte besser sein, als automatisierte Systeme zu haben, die aus ihren Fehlern lernen und sich ständig verbessern?

 

Whitepaper: FRAM-Mikrocontroller der Reihe MSP430™ und CapTIvate™ Touch-Technologie

Die störunempfindlichsten MCUs mit kapazitiver Touch-Technologie und die Ersten, die eine nach IEC 61000-4-6-zertifizierte Lösung anbieten.

Werkzeugmaschine mit CNC

Moderne Werkzeugmaschinen unterstützen gleichzeitige Prozesse von mehreren Teilen mit mehreren Werkzeugen. Solche Maschinen haben bis zu 100 Achsen, die ihre Geschwindigkeit sehr dynamisch verändern und ihre Position sehr präzise einstellen können.

Ein automatisierter Werkzeugwechsler mit Datenprotokollierung und Qualitätskontrolle des Werkzeugs unterstützt eine vollständige Online-Dokumentation des Produktionsprozesses. Benutzerfreundliche Bedienpulte unterstützen die zusätzliche Visualisierung aller Prozessparameter und verbinden die Maschine mit der IT-Umgebung.

Ausgewählte Inhalte:

Whitepaper: Time-Sensitive Networking für die Industrieautomation

Branchen wie Automobilindustrie, Industrie und Audiotechnik nutzen die Echtzeitkommunikation mit mehreren Netzwerkgeräten und werden vom TSN-Standard profitieren.

 

Video: Die DLP®-Technologie ermöglicht ein schnelles und präzises 3D-Scannen & -Drucken

Die DLP®-Technologie ermöglicht schnelle und präzise 3D-Scans mit strukturiertem Licht für industrielle Anwendungen, Medizin- und Sicherheitsanwendungen. Jetzt Video ansehen.

 

Whitepaper: Vorausschauende Wartung (Predictive Maintenance) macht Fabriken intelligenter und produktiver

Hersteller, die eine wirksame präventive Wartung ermöglichen möchten, benötigen fortschrittliche Lösungen mit integrierten Schaltkreisen (ICs), die alle Phasen der Datenerfassung vom Sensor bis hin zur Cloud abdecken.

Maschinelles Sehen

Kameras werden eingesetzt, um das Vorhandensein und die Position von Objekten zu erfassen. Weiterentwickelte Systeme umfassen präzise Messungen und Qualitätskontrollen mit Referenzteilen. Darüber hinaus wird die Umgebung von Maschinen und Robotern nach sicheren Arbeitsplätzen durchsucht.

Mehrere Kameras oder Scanner werden kombiniert, um eine Echtzeitansicht des Produktionsprozesses zu erhalten. Die direkte Integration in Steuerungssysteme ermöglicht eine effizientere Zusammenarbeit von Mensch und Maschine.

Ausgewählte Inhalte:

Blog: Licht, das Bewegungen einfriert – Einblicke in ein LED-Lichtsteuerungsdesign für die industrielle Bildverarbeitung

Es ist keine Frage, ob es Bewegung gibt oder nicht; Die einzige Frage ist die Geschwindigkeit (v) der Bewegung und die Herausforderung, ein Bild mit der erforderlichen Schärfe aufzunehmen.

 

Blog: Eine modulare Ansicht eines Steuerungsdesigns für LED-Beleuchtung (Teil 2)

Beim Designprozess haben wir Einzelheiten in kleinere Teilschaltungen verpackt und diesen Blöcken beschreibende Namen gegeben.Dies half uns, unsere Ideen in die Praxis umzusetzen und einen Schaltkreis zu entwickeln.

 

Whitepaper: Auswahl des richtigen Industriekommunikationsstandards für Sensoren und Aktuatoren

Eine größere Konnektivität und Steuerung der Fabriken führt zur so genannten vierten industriellen Revolution, nach den bereits stattgefundenen Revolutionen mit Dampfkraft, Montagelinien und der frühen Automatisierung als Kerninnovation.

Transport und Handhabung

Der Fluss von Rohstoffen, Produkten und Verpackungen macht Identifikation, Verfolgung und Transport erforderlich. In bestimmten Anwendungen erhöhen parallele Bewegungen mit Mehrträgersystemen den Durchsatz des Systems.

Die Palettierung wird verwendet, um viele Objekte in einem Bereich zu stapeln, um den Transportaufwand zu minimieren.

Ausgewählte Inhalte:

Schulungen: Webinar zur Anpassung von Hightech, kapazitiven Human Machine Interfaces (HMI) an platzkritische Formfaktoren

Entwicklung fortschrittlicher HMI-Lösungen, die sich in kleinste Räume einfügen und schlanke und funktionale Designfunktionen mit kapazitiver Abtastung unter Verwendung von MSP430 MCUs mit CapTIvate-Technologie bieten.

 

Blog: Die vierte industrielle Revolution mit Mesh-Netzwerk

Diese Revolution ist vor allem durch die Fusion von Technologien gekennzeichnet, die die Kommunikation zwischen verschiedenen Maschinen der Produktionslinie ermöglichen.

Werkzeugsteuerung

Die elektronischen Werkzeuge in der Fertigungslinie verfügen über spezielle Steuereinheiten, die speziell für Funktionen wie Schweißen, Lackieren und Fräsen ausgelegt sind. Diese Werkzeuge dürfen nur dann eingeschaltet werden, wenn sie aus dem Werkzeugmagazin entnommen werden.

Ausgewählte Inhalte:

Whitepaper: Time-Sensitive Networking für die Industrieautomation

Time-Sensitive Networking (TSN) ist eine vom Institute of Electrical and Electronic Engineers (IEEE) definierte Ethernet-Erweiterung, die darauf abzielt, Ethernet-basierte Netzwerke deterministischer zu gestalten.

 

Whitepaper: Auswahl des richtigen Industriekommunikationsstandards für Sensoren und Aktuatoren

Die Optimierung der gesamten Werkskommunikation ist notwendig, um die unterschiedlichsten Anforderungen an Systeme aller Größenordnungen zu erfüllen.

 

Whitepaper: Vorausschauende Wartung (Predictive Maintenance) macht Fabriken intelligenter und produktiver

Hersteller, die eine wirksame vorausschauende Wartung ermöglichen möchten, benötigen fortschrittliche Lösungen mit integrierten Schaltkreisen (ICs), die alle Phasen der Datenerfassung vom Sensor bis hin zur Cloud abdecken.

 

Robotersteuerung

Eine spezielle Variante der Industriesteuerung gibt es für Manipulatoren von Industrierobotern. Bis zu sieben Achsen ermöglichen eine flexible Bewegung in alle Richtungen.

Für die Integration eines Roboterarms in ein Produktionssystem sind eine Reihe von Schnittstellen erforderlich. Interaktion mit SPS, Werkzeugen und Kameras ermöglicht einen höheren Automatisierungsgrad. Zusätzliche Abtasttechnologien und Designs für funktionale Sicherheit ermöglichen menschliche Zusammenarbeit.

Ausgewählte Inhalte:

Video: Robotische Zuordnung und Navigation mit dem mmWave-Sensor von TI

Dieses Video zeigt, wie Entwickler mit einem TI mmWave-Evaluierungsmodul und dem Robot OS verschiedene Einstellungen zuordnen und durch sie navigieren können.

 

Whitepaper: Time-Sensitive Networking für die Industrieautomation

Branchen wie Automobilindustrie, Industrie und Audiotechnik nutzen die Echtzeitkommunikation mit mehreren Netzwerkgeräten und werden vom TSN-Standard profitieren.

 

Blog: Wo Schrumpfen Sinn macht: Verbesserung von isolierten, geteilten Schienen-Leistungsdesigns in industriellen Anwendungen

Industrie 4.0 beschreibt einen Trend hin zur weiteren Automatisierung in Verbindung mit intelligenter Kommunikation. Infolgedessen müssen SPS mit mehr I/O-Ports in der Verfahrenstechnik, mit industrieller Automatisierung und mit Anlagenmanagement ausgestattet werden.

Umgebungskontrolle

Viele Produkte erfordern eine strenge Kontrolle von Temperatur, Luftfeuchtigkeit, Luftreinheit und Lichtverhältnissen während des Produktionsprozesses, um eine optimale und konstante Produktqualität zu gewährleisten. Diese Parameter werden bei der additiven Fertigung noch wichtiger. Neben dem Umgang mit Rohstoffen und Produkten ist der automatisierte Transport von Spänen Teil der intelligenten Fabrik.

Ausgewählte Inhalte:

Blog: So erhalten Sie mehr Verarbeitungsleistung, ohne den Stromverbrauch zu beeinträchtigen

Täglich werden mehr elektronische Geräte an zentrale Netzwerke zum Zwecke der Datenerfassung und -analyse angeschlossen.  Diese Produkte reichen von Industriesensoren zur Überwachung eines Fabrikprozesses über ein intelligentes Brandmeldesystem bis hin zu einem zu Hause installierten Wi-Fi®-Thermostat.

 

Blog: Stromversorgung von intelligenten Sensor-Transmittern in industriellen Anwendungen

Intelligente Sensor-Transmitter werden häufig in der Fabrikautomation, in der Prozessinstrumentierung und Steuerungsgeräten eingesetzt, um Temperatur, Druck, Durchfluss, Füllstand und viele andere Prozessgrößen zu messen.

 

Referenzdesign:  Energy Harvesting Booster Pack

Ein BoosterPack, das Energie aus einer Vielzahl von Stromquellen oder aus den eingebauten Solarzellen gewinnt, um ein TI LaunchPad mit niedrigem Stromverbrauch zu versorgen.

Industriekommunikation (kabelgebunden)

Viele verschiedene Steuerungssysteme mit Hunderten von Sensoren und Aktuatoren teilen sich einen gemeinsamen, deterministischen Backbone, um den Informationsfluss mit der richtigen Geschwindigkeit und zum richtigen Zeitpunkt sicherzustellen.

Das zeitsensible Netzwerk kann die Anforderungen nur über drahtgebundene Kommunikationsschnittstellen erfüllen. Drahtlose Technologien werden jedoch immer wichtiger für Serviceports mit Mesh-Netzwerken, die weniger zeitkritische Daten erfassen.

Ausgewählte Inhalte:

Whitepaper: Time-Sensitive Networking für die Industrieautomation

Branchen wie Automobilindustrie, Industrie und Audiotechnik nutzen die Echtzeitkommunikation mit mehreren Netzwerkgeräten und werden vom TSN-Standard profitieren.

 

Whitepaper: Auswahl des richtigen Industriekommunikationsstandards für Sensoren

Die Optimierung der gesamten Werkskommunikation ist notwendig, um die unterschiedlichsten Anforderungen an Systeme aller Größenordnungen zu erfüllen.

 

Blog: IO-Link: Das Rückgrat der intelligenten Fabrik

Sie denken vielleicht, dass Fabriken aufgrund der Qualität der Produkte, die Sie heute kaufen, und des Preises, zu dem Sie sie kaufen können, bereits effizient sind. In Wirklichkeit weisen Fabriken zahlreiche Ineffizienzen auf, die eine Schnittstelle wie IO-Link minimieren kann.

 

 

Fahrerloses Transportfahrzeug (FTF)

Eine neue Art des Transports in Fabriken, die Intelligenz einsetzt, um den kürzesten Weg zu finden, die richtigen Teile zu entnehmen und Kollisionen mit anderen Fahrzeugen oder Menschen zu vermeiden. Ausgestattet mit einem Roboterarm und einem Bildverarbeitungssystem können FTFs komplexe Aufgaben der Maschinenbe- und ‑entladung übernehmen.

Ausgewählte Inhalte:

Blog: Die vierte industrielle Revolution mit Mesh-Netzwerk

Heute erleben wir die vierte Phase. Diese Revolution ist vor allem durch die Fusion von Technologien gekennzeichnet, die die Kommunikation zwischen verschiedenen Maschinen der Produktionslinie ermöglichen.

 

Whitepaper: An inside look at industrial Ethernet communication protocols

In diesem Dokument befassen wir uns mit den vielen Industrial-Ethernet-Protokollen und dem wachsenden Bedarf an einer einheitlichen Hardware- und Softwareplattform, die vielfältige Standards sowie Echtzeitfunktionen, Determinismus und kurze Latenzzeiten unterstützt, die in der Industriekommunikation unerlässlich sind.

 

Schulungen: mmWave-Schulungsreihe

In den Videos der mmWave-Schulungsreihe erfahren Sie die Grundlagen der FMCW-Technologie und der mmWave-Sensoren, damit Sie schnell mit der Entwicklung beginnen können.