Power management

DC/DC-Wandler

DC/DC-Spannungswandlung, die Einfachheit und Flexibilität in Einklang bringt

Da Abwärtswandler mit einem oder mehreren integrierten FETs und einem externen Induktor ausgestattet sind, bieten sie eine hohe Flexibilität und einfache Einsetzbarkeit. Sowohl nicht synchrone Wandler (mit integriertem High-Side-FET und externer Diode) als auch synchrone Wandler (mit integriertem High-Side- und Low-Side-FET) vereinfachen die Lösungsentwicklung durch Verringerung der externen Bauteilanzahl. Gleichzeitig gibt Ihnen ein externer Induktor die Flexibilität, Ihre Stromversorgung in Hinsicht auf Wirkungsgrad, Größe oder Kosten zu optimieren. Ganz gleich, welche Anwendung Sie entwickeln möchten, bei uns erhalten Sie genau die DC/DC-Abwärtswandler und Entwicklungstools, die Sie für Ihre Stromversorgung benötigen.

Nach Eingangsnennspannung suchen

Batterie

DC/DC-Abwärtswandler-ICs, die für die Versorgung durch die typischerweise in tragbaren Elektronikgeräten verwendeten Batterie-/Akkutypen vorgesehen sind.

< 6 V

3,3 V und 5 V sind gebräuchliche Zwischenkreisspannungen und werden ebenfalls häufig bei Elektronikgeräten für den privaten Gebrauch und anderen Niederspannungssystemen verwendet.

12 V

DC/DC-Abwärtswandler für gebräuchliche Anwendungen mit 12 V Eingangsspannung wie Kommunikationsinfrastruktur, Enterprise Computing oder 12-V-Fahrzeugsysteme.

24 V

DC/DC-Abwärtswandler für Systeme mit einer Nenneingangsspannung von 24 V mit einer maximalen Eingangsspannung von bis zu 100 V zum Schutz vor Spannungstransienten. 24 V werden häufig in Industrieanwendungen und 24-V-Fahrzeugsystemen verwendet.

48 V

DC/DC-Abwärtswandler für Systeme mit einer Nenneingangsspannung von 48 V wie Telekommunikationsinfrastruktur und die aufkommenden Hybrid-/Elektrofahrzeuge.

Durchsuchen nach wichtigsten Designmerkmalen

Großer Eingangsspannungsbereich

Bausteine mit großem VIN-Bereich bieten eine maximale Eingangsspannung von mehr als 30 V und finden ihren Einsatz gewöhnlich in Systemen mit Nennspannungen von 12 V, 24 V und 48 V, in denen hohe Eingangsspannungstransienten typisch sind.

Geringer Ruhestrom

Schaltregler mit extrem geringem Standby-Ruhestrom bieten einen höheren Wirkungsgrad bei Teillast und eine längere Batterielaufzeit in tragbaren und batteriebetriebenen Anwendungen.

Einfache Verwendung

SIMPLE SWITCHER®-Stromversorgungswandler wurden von Grund auf im Hinblick auf einfache Verwendbarkeit entwickelt. Zu ihren gemeinsamen Leistungsmerkmalen gehören hoher Integrationsgrad, geringe Bauteilanzahl und Gehäuse mit der Möglichkeit zur optischen Prüfung.

Hohe Leistungsdichte

Die hochintegrierten unserer SWIFT™-Wandler und Stromversorgungsmodule zeichnen sich durch hohe Ausgangsstromlieferfähigkeit und ein kompaktes, thermisch optimiertes Gehäuse aus.

FPGA- und Prozessor-Anbindung

Für digitale Prozessorkerne benötigen Sie eine effiziente Stromversorgung. Nutzen Sie die neuesten und besten Schaltwandler, -regler und -module, um jede Schiene Ihres FPGAs oder Prozessors mit Strom zu versorgen.

Niedrige EMI-Werte und Rauschen

Die Verminderung von EMI und Rauschen in Schaltreglerdesigns kann eine Herausforderung darstellen, aber wir unterstützen Sie mit umfangreichen Schulungsmaterialien und innovativen ICs.

Vorgestellte Produkte

TPS560430

SIMPLE SWITCHER® 36-V, 600-mA-Abwärtsregler mit hocheffizientem Energiesparmodus

TPS56339

Synchroner Abwärtswandler, 4,5 bis 24 V Eingang, 3 A Ausgang

TPS62800

1-A-Abwärtswandler mit extrem niedrigem IQ

LMR36015

4,2 V bis 60 V, 1,5 A synchroner Abwärtswandler (4,2 bis 60 V, 1,5 A) im HotRod™-Gehäuse

Vorgestellte Ressourcen für DC/DC-Abwärtswandler

Vollständig getestete Referenzdesigns und Prüfberichte für den schnellen Einstieg in die Entwicklung.

Hier finden Sie zahlreiche Schulungsvideos zu verschiedenen Themen rund um DC/DC-Abwärtswandler.

Lernen Sie die weltweit leistungsfähigste Online-Entwicklungsumgebung kennen.

Suchen Sie anhand von Abwärtswandlern anderer Hersteller unseren Vergleichsbausteinen.

In der E2E™-Community von TI können Sie Fragen stellen, Erfahrungen austauschen und Probleme zusammen mit Kollegen lösen.