Automobilindustrie

Anwendungen

TI freut sich, mit vielen Kunden direkt zusammenzuarbeiten, um Fahrern und Passagieren innovative Fahrzeuge zur Verfügung zu stellen.

Audi

Audi

Das System MIB High ist die neueste Infotainment-Plattform für Audi-Fahrzeuge und das erste System in der Automobilindustrie mit dem Infotainment-Prozessor „Jacinto 5“ von TI.

Jacinto 5 spielt eine wichtige Rolle in der neuen Architektur des High-Infotainmentsystems von Audi, das aus einer Multimedia-Anwendungseinheit („MMX“) und einer hochintegrierten Funk- und Fahrzeugsteuerungseinheit („RCC“) besteht. Der Prozessor ermöglicht u. a. vielfältige Fahrzeugschnittstellen und qualitativ hochwertige digitale Radio- und Audiofunktionen in der RCC-Einheit des Audi-Systems MIB High, das 2012 im Audi A3 debütierte.

Mehr lesen

 

MehrWeniger
Ford Motor Company

Ford Motor Company

Die Ford Motor Company und TI arbeiteten zusammen an einer Infotainment-Lösung, die auf innovative Weise die Interaktion zwischen Fahrer und Fahrzeug verbessert.

Das neue Kommunikations- und Unterhaltungssystem SYNC® 3 von Ford ist mit einem OMAP™ 5-Prozessor, einem Mitglied der Prozessorfamilie „Jacinto“, mit einer Einchip-Lösung der WiLink™ 8Q-Plattform mit äußerst leistungsfähigem Wi-Fi®, Bluetooth® 4.0 und GNSS sowie mit einer Power-Management- und einer Serializer/Deserializer (SerDes)-Lösung für die drahtgebundene Kommunikation über FPD-Link III ausgestattet. Diese Bausteine von TI ermöglichen zusammen eine erheblich verbesserte Spracherkennung und Navigation, Freisprechen über Bluetooth mit hoher Qualität, Softwareaktualisierungen per WLAN und eine wesentlich bessere Interaktion zwischen Fahrer und Fahrzeug.

Mehr lesen

 

MehrWeniger
Volkswagen

Volkswagen

Volkswagen und TI haben gemeinsam eine Infotainment-Plattform entwickelt, die eine der dynamischsten Technologien bietet und in völlig neue Dimensionen der Leistung, Flexibilität und Anpassungsfähigkeit vorstößt.

Die Infotainment-Plattform MIB II von Volkswagen ist mit verschiedenen „Jacinto“-Prozessoren von TI, mit Power-Management-ICs und mit FPD-Link III-Serializer/Deserializer-Lösungen ausgestattet. Diese Bausteine von TI ermöglichen zusammen eine verbesserte Verarbeitungsleistung und Plattformskalierbarkeit in Verbindung mit einer schneller reagierenden Benutzeroberfläche.

Mehr lesen

 

MehrWeniger
SAIC und Alibaba

SAIC und Alibaba

SAIC Motor (SAIC), die Alibaba Group (Alibaba) und TI arbeiteten gemeinsam am ersten „Internetauto“, dem mit modernster Technik und einem intelligenten Betriebssystem ausgestatteten Roewe RX5 – und erlebten einen Ansturm auf die Automobil-Handelsplattform Tmall.

Das Herzstück des „Internetautos“ sind die leistungsfähigen „Jacinto 6“-Prozessoren von TI, die zahlreiche neuartige Cloudfunktionen einschließlich speziell angepasster Daten und Bedienung per Sprachsteuerung bereitstellen. Außerdem verfügt das Fahrzeug über das branchenweit erste Infotainment-/Fahrerassistenzsystem (InfoADAS), das Internetdienste unterstützt.

Mehr lesen

 

MehrWeniger
BMW

BMW

BMW und TI arbeiteten gemeinsam an den neuen 2er-Cabrios von BMW.

Die Infotainment-Prozessoren von TI hinter der komplett neuen Haupteinheit von BMW basieren auf der heterogenen Multicore-Architektur „Jacinto“ und sind mit mehreren ARM® Cortex®-A15-Kernen der neuesten Generation, mehreren OMAP5-3D-Grafikkernen von Imagination Technologies und einem DRA65x-Prozessor der „Jacinto 5“-Familie ausgestattet. Sie bieten dadurch hohe Klangqualität und fortschrittliche Audiofunktionen. Durch diese aus OMAP5 für die Benutzerschnittstelle und „Jacinto 5“ für die Schnittstellenfunktionen des Fahrzeugs bestehende Architektur kann jede Komponente ihr volles Potenzial ohne Leistungsbeeinträchtigungen ausschöpfen.

Mehr lesen

 

MehrWeniger

Vorgestellte Videos