Funktionale Sicherheit

Zertifizieren Sie sich nach ISO 26262, IEC 61508 und weiteren Normen mit unseren Produkten, unter Verwendung der verfügbaren Materialien und mithilfe unserer erfahrenen Sicherheitsfachleute.

Vereinheitlichen Sie Ihre Systemzertifizierung im Bereich funktionale Sicherheit

Meet the rigorous requirements of functional safety standards, such as ISO 26262 and IEC 61508 with our analog and embedded processing products.

Alle unsere Produkte folgen internationalen und nationalen Standards und werden nach unseren qualitätsgesteuerten Prozessen hergestellt. Wir wissen aber auch, dass die strengsten Maßnahmen angewandt werden müssen, wenn es um funktionale Sicherheit geht. Aus diesem Grund wenden wir für unsere sicherheitskonformen Produkte TÜV SÜD-zertifizierte Entwicklungsprozesse im Bereich funktionale Sicherheit für Hardware und Software an. Wir möchten Ihnen dabei helfen, die höchsten Anforderungen an die Fahrzeugsicherheit (ASIL) und die höchste Safety Integrity Level (SIL) für Ihr Design zu erfüllen.

Produkte nach Kategorie der Funktionssicherheit

Find relevant functional safety products for your design.

Klassifizierung nach Funktionssicherheit

Funktionsicherheitsfähig
Produkte, die unter Auflagen der funktionalen Sicherheit entwickelt wurden*
Funktionssicherheitskonform

Entwicklungsprozess

Qualitätsgesteuerter Prozess von TI
yes
yes
yes
Funktionssicherheitsprozess von TI
yes

Analysebericht

Berechnung der Funktionssicherheit FIT-Rate
yes
yes
yes
Ausfallmodusverteilung (FMD) und/oder Pin FMA**
yes
In FMEDA enthalten In FMEDA enthalten
FMEDA
yes
yes
Fehlerbaumanalyse (Fault Tree Analysis, FTA)**
yes

Diagnosebeschreibung

Handbuch zur funktionalen Sicherheit
yes
yes

Zertifizierung

Produktzertifikat zur funktionalen Sicherheit***
yes

* Die"SafeTI"-Begriffe werden mit den drei in der obigen Tabelle aufgeführten Kategorien ersetzt. Produkte, die zuvor mit SafeTI-26262 oder SafeTI-61508 gekennzeichnet waren, finden Sie nun in der Kategorie „Konform mit funktionaler Sicherheit“. Informationen zu SafeTI-60730- oder SafeTI-QM-Produkten, finden Sie unter Produkte, die unter Auflagen der funktionalen Sicherheit entwickelt wurden.

** Möglicherweise nur für analoge Stromversorgungs- und Signalkettenprodukte verfügbar.

*** Verfügbar für ausgewählte Produkte.

Erläuterung der FIT-Basisfehlerrate für funktionale Sicherheit nach IEC 623801

Systematische und zufällige Hardwareausfälle müssen behandelt werden, damit Ihre Designs die Einhaltung der Standards bezüglich der Funktionalen Sicherheit erreichen. Erfahren Sie mehr über zwei Verfahren zur Schätzung der Ausfallrate (BFR), die zur Berechnung quantitativer zufälliger Hardwareausfälle benötigt wird.

Whitepaper anzeigen
Vereinfachung der Zertifizierungsprozesse für Funktionale Sicherheit in Automobil- und Industrieanwendungen

Ob für die Produktionshalle oder für die Straße; in diesem Whitepaper wird erläutert, wie Ihnen die Produkte von TI zum Design integrierter Schaltkreise (ICs) die Ressourcen zur Optimierung Ihrer Funktionssicherheit bieten.

Whitepaper anzeigen
Mit dem technologischen Fortschritt ist der Bedarf an Funktionssicherheit von entscheidender Bedeutung. Unser Engagement für ein wachsendes Produktsortiment und Designtools für Funktionssicherheit helfen Ihnen, Ihren Designprozess zu vereinfachen und zu beschleunigen.
– Heinz-Peter Beckemeyer | Texas Instruments Leiter, Functional Safety Marketing

Häufig gestellte Fragen

Still have questions? Find your answer here or search the TI E2E™ technical support forums where our engineers answer your questions and share their knowledge.

Welche Normen erfüllen Ihre Bauteile?

IEC 60730 – Gilt für automatische elektrische Steuerungen zur Verwendung in, auf oder in Verbindung mit Geräten für den privaten Gebrauch und ähnliche Zwecke. Diese Norm gilt auch für automatische elektrische Steuerungen für Geräte, die von der Allgemeinheit verwendet werden können, wie z. B. Geräte, die in Geschäften, Büros, Krankenhäusern, landwirtschaftlichen Betrieben sowie kommerziellen und industriellen Anwendungen eingesetzt werden sollen.

IEC 61508 – Gilt für Aspekte der Funktionssicherheit, die bei der Verwendung von elektrischen/elektronischen/programmierbaren elektronischen (E/E/PE) Systemen zur Ausführung von Sicherheitsfunktionen zu berücksichtigen sind. Diese Norm gilt für eine Vielzahl von Industrieanwendungen und stellt auch eine Grundlage für viele andere Standards dar.

ISO 26262 - Gilt für funktionale sicherheitsbezogene Systeme, die elektrische und/oder elektronische (E/E) Systeme enthalten und in Serienfahrzeugen für den Automobilbereich installiert sind.

Unterscheidet sich die FIT-Rate der funktionalen Sicherheit von der FIT-Rate der Technologie? Wie wird die FIT-Rate für Funktionssicherheit berechnet?

Ja, die FIT-Rate für funktionale Sicherheit unterscheidet sich von der FIT-Rate für Technologie. Unser Online-tool zur Schätzung der MTBF/FIT für die FIT-Rate wird anhand der JESD85-Methode aus internen Zuverlässigkeitsprüfungen von HTOL und ELFR abgeleitet. MTBF und FIT werden mit einem Zuverlässigkeitsgrad von 60 % geschätzt.

Diese Methode ergibt eine genaue FIT-Rate für die Prozesstechnologie, berücksichtigt jedoch nicht die Transistor-/Gate-Anzahl, die Größe der Matrizen oder andere wichtige Faktoren. Wir bieten eine FIT-Rate für Funktionssicherheit, die auf einer von zwei Normen, IEC TR 62380 oder SN 29500 mit einer Zuverlässigkeit von 90% basiert. Funktionale Sicherheitsstandards wie IEC 61508 und ISO 26262 legen häufig nahe, dass ein Zuverlässigkeitsgrad von 90 % bei der Schätzung der FIT-Rate zu sicherheitsbezogenen Zufallsausfällen verwendet werden sollten.

Weitere Informationen zur FIT-Rate für Funktionssicherheit finden Sie im Dokument Erläuterung der FIT-Basisfehlerrate für funktionale Sicherheit gemäß IEC 62380 und SN 29500.

Was ist der Unterschied zwischen FMEA und Pin FMA?

Beide Berichte sind die Ergebnisse der Fehlermodusanalyse. Der Inhalt und das Format der Berichte sind unterschiedlich.

Ein FMEA-Bericht folgt einem Prozess und einem Format, das nach dem IATF 16949-Standard für die Entwicklung von Automobilprodukten unter Verwendung des AIAG-FMEA-Anforderungsstandards erforderlich ist. Wenn ein Fehlermodus-Analysebericht nicht dem AIAG-FMEA-Prozess und -Format folgt, wird er als Pin FMA bezeichnet.

Warum bieten einige Ihrer Produkte die FMDs und Pins FMA an, aber einige haben nur die eine oder die andere?

Die Bereitstellung eines Pin-FMA ist erforderlich, wenn Sie dedizierte Pins für einzelne Funktionen haben, die einfach einem bestimmten Fehlermodus zugeordnet werden können. Im Gegensatz dazu sind die E/A-Bausteine für Mikrocontroller oder Prozessoren in der Regel multifunktional und weisen mehrere Schichten integrierter Pinbelegung auf. Das bedeutet, dass es keine einzelne Funktion und keine praktischen Möglichkeiten gibt, eine einzelne E/A einem bestimmten Fehlermodus zuordnen zu können.

In einem derartigen Szenario hat jeder Pin das gleiche Ausfallpotenzial und deshalb die gleiche Ausfallrate. Innerhalb unseres FMEDA-Programms wird die Paketausfallrate gemäß IEC 62380-Modell berechnet und dann gleichmäßig durch die Anzahl der Pins geteilt, um eine FIT-Ausfallrate pro Pin zu erhalten. Der FMEDA ermöglicht dem Kunden die vollständige Kontrolle über die Paketausfallrate mithilfe von angewandten Diagnosefunktionen bis hin zum einzelnen Pin. Schließlich werden Ausfallmodi von IP, die Ausfälle der Pins beinhalten, in der Analyse einzelner IP behandelt, und ein weiterer Pin-FMA wäre redundant.

Was kann ich tun, wenn für ein von mir ausgewähltes Produkt kein Analysebericht verfügbar ist?

Bitte wenden Sie sich an Ihren örtlichen Vertriebsmitarbeiter.

Wo finde ich SafeTI-Produkte?

Obwohl wir die Marke SafeTI nicht mehr verwenden, werden diese Produkte weiterhin unterstützt und sind verfügbar! Wenn Sie ein SafeTI-26262- oder SafeTI-61508-Produkt verwenden oder verwenden möchten, finden Sie es unter der Kategorie der Produkte, die konform mit den Anforderungen an die Funktionale Sicherheit sind. Bei aktueller oder angestrebter Verwendung eines SafeTI-60730- oder SafeTI-QM-Produkts werden diese Produkte jetzt als qualitätsverwaltete Produkte für funktionale Sicherheit aufgeführt.