Drahtlose Konnektivität

Der SimpleLink™ Software Development Kit

Mehr über das SimpleLink-SDK erfahren

Die SimpleLink-Plattform vereinfacht die Entwicklung durch die Verwendung einer gemeinsamen Umgebung mit Industriestandard-APIs. TI-Treiber und das Betriebssystem TI RTOS bilden das robuste Fundament für die Anwendungsentwicklung.

  • 100-prozentige Codekompatibilität im gesamten SimpleLink-MCU-Portfolio   
  • TI Drivers stellt standardisierte APIs zum Zugriff auf integrierte Peripheriemodule zur Verfügung   
  • Integriertes TI-RTOS – ein robuster, intelligenter Kernel mit umfassenden, einsatzbereiten Entwicklungsfunktionen   
  • POSIX-kompatible APIs bieten flexible Betriebssystem-/Kernelunterstützung   
  • Sicherheitsfunktionen mit Verschlüsselung   
  • IoT-Stacks und Plug-ins zur Erweiterung des Funktionsumfangs von Anwendungen
SimpleLink SDK whitepaper

100 % Anwendungscode-Portabilität

Was ist Code-Portabilität?

Die SimpleLink-Plattform wurde von Grund auf entwickelt, um Entwicklern die Flexibilität zu ermöglichen, ihr Produktangebot durch Hinzufügen von neuen Funktionen zu bereits vorhandenen Produkten oder Erstellen von ergänzenden Lösungen zu skalieren und dabei die Softwareinvestitionen auf gleichem Niveau zu halten. Volle Code-Portabilität von einem Plattformgerät auf ein anderes bedeutet, dass das Entwicklungsteam nicht mit neuem Code anfangen oder massive Änderungen an der Codebasis vornehmen muss. Darüber hinaus müssen die Teammitglieder keine neuen Werkzeuge erlernen, um die geringe Menge an neuem Anwendungscode, die für neue Funktionen benötigt wird, zu integrieren.

Funktionsweise des SimpleLink-SDK

Klicken Sie unten auf die verschiedenen Blöcke, um mehr zu erfahren.

Your Application Code

TI's ongoing commitment to the platform guarantees compatible APIs. In addition, the common components of the SDK are available under industry-standard, open-source licensing models that enable customer use directly in applications.

SDK Plugins
Voice Recognition
CapTivate
Sensor & Actuator
Cloud/IoT
Plus More
Examples

These plug-ins are built on top of TI Drivers and are available from both TI and third parties. SimpleLink SDK Plugins are now available for a variety of categories, including drivers for sensors/actuators, connectivity stacks, IoT cloud services & more, enabling developers to build complex systems quickly with this modular software approach.

Middleware and Stacks
Bluetooth
Multi-standard
Sub-1GHz TI15.4-Stack
Zigbee
2.4 GHz Proprietary TI 15.4-Stack
Wi-Fi
Thread
Graphics
Sub-1GHz TIEasyLink
Ethernet
Examples

TI has completed all testing and integration of the middleware for SimpleLink devices, making it fast and easy to integrate new technologies, including:

  • Connectivity Stacks, including Ethernet, Wi-Fi, Bluetooth, Sub-1GHz, ZigBee, Thread & more
  • Graphics Library
  • USB Library
  • And more!
Common SimpleLink Components
TI Drivers
(GPIO, I2C, UART, SPI, ADC, PWM, …)
Examples
POSIX
(IEEE Standard enabling code portability between OSes)
Examples
Driver Lib
Examples
OS Kernel (optional)
TI-RTOS
FreeRTOS
Examples

TI Drivers: TI Drivers offer portable, feature-rich access to peripherals. The TI Drivers API exposes the functionality of the hardware-specific drivers in the same way across all TI SimpleLink devices, giving developers portable, feature-rich access to a variety of peripherals. TI drivers are open source [Berkeley Software Distribution license (BSD)] and built on the hardware abstraction layer, offering full access to the device's complete capability. This device-agnostic approach provides easy portability of the application code across SimpleLink devices now and into the future.

DriverLib: DriverLib hardware abstraction layer (HAL) consists of C functions that abstract writes to hardware registers. The TI Drivers and OS kernel support use the HAL to access hardware features. The HAL, built on top of device-specific header files, follows the ARM CMSIS standard, simplifying access to device modules beyond the register level. With the DriverLib HAL access, developers can peel back the layers of the TI drivers for greater control of their applications or to enhance the software for peripheral and device-specific optimization.

POSIX: POSIX-compliant API offers support of additional third party kernels such as FreeRTOS. The POSIX layer abstracts the RTOS kernel functionality used by applications. POSIX is an IEEE industry standard for compatibility between operating systems. Requiring less than 2 KB of code in typical applications, the POSIX layer allows examples and user applications to be easily re-used and ported to a different kernel. POSIX-compatibility also allows TI third-party companies to interface with SimpleLink SDK devices to add support for their kernel. This provides complete freedom to design with any OS, including FreeRTOS.

RTOS [TI RTOS, FreeRTOS, noRTOS]: The integrated TI-RTOS kernel provides real-time, multitasking services such as timing and scheduling of tasks. TI-RTOS is a robust solution you can trust, already deployed in thousands of applications across various TI embedded solutions. The kernel is open source (BSD license) and was developed in lock-step with TI's silicon portfolio to enable very low latency in an efficient code footprint. Developers can optimize applications for power consumption, performance and code size to meet their needs. SimpleLink SDKs also support alternative RTOS kernels, such as FreeRTOS.

Examples: The SDK provides a wide range of free examples. Using these examples, customers can quickly and easily start writing applications straight out of the box. Each example comes with its own documentation and project files, giving you everything you need to get started. Examples are provided using the supported RTOS kernels. For certain SDKs, examples that do not use an RTOS are also provided.

SDK-Downloads & Plug-ins

Wählen Sie Ihr SDK

Das SimpleLink SDK bietet ein einheitliches und konsistentes Erlebnis, indem es wesentliche Softwarekomponenten und benutzerfreundliche Beispiele in einem umfassenden Paket zusammenfasst. Das SDK enthält von Treibern und Kommunikationsstacks bis zu einem Betriebssystem-Kernel alles, was Kunden für die schnelle und effiziente Entwicklung neuer Produkte mit einer Arm® Cortex®-M-basierten MCU von TI benötigen. Außerdem ist das SDK optimal in die Entwicklungsumgebung integriert, wodurch sich die erweiterten Debugging-Funktionen auf einfache Weise verwenden lassen.

 

SimpleLink-SDK-Plug-ins

Qualität und Robustheit

Vierteljährlicher Release-Rhythmus

  • Der Druck schneller Markeinführungszeiten für Embedded-Entwickler nimmt weiter zu. Wenn Sie sich auf das SDK eines Halbleiterherstellers verlassen, ist die Vorhersagbarkeit des Release-Termins wichtig, um Ihr Projekt pünktlich fertigzustellen.
  • Durch die vierteljährliche Aktualisierung der SimpleLink-SDKs erhalten Sie zeitnahen Zugriff auf neue Funktionen in einem vorhersehbaren Rhythmus. 

Gründliche Prüfung

  • Jede Version wird einer robusten Suite von System- und Kompatibilitätstests unterzogen, um stets eine hohe Qualität sicherzustellen.
  • Die Tests beinhalten statische Analysen, zahlreiche Testsuiten nach Industriestandard & relevante System-/Interoperabilitätstests.
  • Versionshinweise auf TI.com können über einen Link auf der Software-Download-Seite abgerufen werden, mit den dazugehörigen Neuerungen sowie Kompatibilitäts- und Upgrade-Angaben. 

Klare und offene Lizenzierung

  • Online-Manifeste für jede SDK-Version machen es einfach, die zugehörige Lizenzierung für alle enthaltenen Softwarekomponenten zu verstehen.
  • Gemeinsame Komponenten des SimpleLink SDK werden unter Open-Source-Lizenzen veröffentlicht. 
  • Online-Manifeste für jede SDK-Version machen es einfach, die zugehörige Lizenzierung für alle enthaltenen Softwarekomponenten zu verstehen.
  • Gemeinsame Komponenten des SimpleLink SDK werden unter Open-Source-Lizenzen veröffentlicht