Home Power management

Power management

Neue Leistungsdimensionen

Ihr Partner im Bereich Power-Management

Als Ihr Power-Management-Partner, streben wir ständig nach neuen Leistungsdimensionen: Entwicklung neuer Prozess-, Gehäuse- und Schaltkreisdesign-Technologien zur Herstellung der besten Bausteine für Ihre Anwendung. Wir arbeiten gemeinsam mit Ihnen an der Lösung der wichtigsten Herausforderungen im Bereich des Stromversorgungsdesigns: Erhöhung der Leistungsdichte, Verlängerung der Batterielebensdauer, Reduzierung elektromagnetischer Störungen (EMI), Verbesserung der Leistungs- und Signalintegrität, und Systeme noch sicherer machen. Unser Ziel ist es, Ingenieuren überall mehr Innovation zu ermöglichen. Sehen Sie sich dieses Video an, um mehr darüber zu erfahren, wie TI zur Entwicklung neuer Leistungsdimensionen beiträgt.

Produktportfolio

Linear-/LDO-Regler

Linearregler mit geringer Dropout-Spannung zum Einsatz in empfindlichen Analogsystemen

Überwachungs- und Spannungsreferenzen

Ein breites Sortiment an Spannungsüberwachern und hochgenauen Serien- und Shunt-Referenzen

Mehrkanal-ICs und PMICs

Skalierbar bis zu vollständig integrierten PMICs, die die Systemkomplexität reduzieren, da weniger Komponenten verwendet werden.

Galliumnitrid (GaN) -Produkte

Die effizientesten, integrierten GaN-Stromversorgungsgeräte für eine lange Lebensdauer

MOSFETs

Ein breites Spektrum von diskreten und modulbasierten N- und P-Kanal-Lösungen

Stromversorgung - neue Produkte

Entdecken Sie unsere unterstützten neuen Produkte unten. Weitere neue Stromversorgungsprodukte finden Sie auf unserer Seite für neue Produkte .

UCC12050

Isolierte Bias-Stromversorgung mit 500 mW, integriertem Transformator und extrem niedriger EMI

TPSM53604

Branchenweit kleinstes DC/DC-Netzteil mit 36 V und 4 A Abwärtswandler

TPS546D24A

Hocheffizienter 40-A-Abwärtswandler mit Stapelbarkeit bis 160 A.

Tools für Stromversorgungsdesign und Simulation

Mit unseren Stromversorgungs-Designtools können Sie schnelle Berechnungen und Simulationen durchführen und Ihre Designleistung verstehen und analysieren.

Verwenden Sie unser end-to-end Stromversorgungsdesigntool und sparen Sie kostbare Entwicklungszeit.

Erstellen Sie schnell Schaltungssimulationen mit dem neuen Design- und Simulationstool PSpice® für TI, um das richtige Gerät für Ihr Design auszuwählen.

Beschleunigen Sie Ihr Stromversorgungsdesign durch detaillierte Echtzeitberechnungen von Spannungen und Strömen.

Wählen Sie die richtigen diskreten Point-of-Load-Regler und PMICs zur Stromversorgung Ihres Prozessors oder FPGA von TI, Xilinx, Intel, NXP und mehr.

Erstellen Sie eine schnelle Schätzung der Sperrschichttemperaturen von Komponenten auf Ihrer Leiterplatte.

TI Power

Power-Trends

Power-Management bildet die Basis für die kontinuierliche Integration von Elektronik in unserem Alltag. Seit Jahrzehnten ist TI führend in der Entwicklung neuer Prozess-, Gehäuse- und Schaltdesign-Technologien - zur Herstellung der besten Bausteine für Ihre Anwendung.

Ganz gleich, ob es um die Verbesserung der Leistungsdichte, die Verlängerung der Batterielebensdauer, die Reduzierung elektromagnetischer Störungen, die Erhaltung der Strom- und Signalintegrität oder die Aufrechterhaltung der Sicherheit bei hohen Spannungen geht - wir sind bereit, um Sie bei der Lösung Ihrer Herausforderungen im Bereich Power-Management zu unterstützen.

Symbol für Leistungsdichte
Symbol für niedrige EMI
Isolierung

Größere Leistungsdichte
Mehr Leistung auf engerem Raum und Verbesserung der Systemfunktionalität bei Senkung der Systemkosten

Niedriges EMI-Aufkommen
Geringere Systemkosten und schnelle Einhaltung der EMI-Normen durch Verringerung der Störstrahlungen

Isolierung
Erhöhte Sicherheit mit höchster Betriebsspannung und Zuverlässigkeit

Symbol für niedrigen Ruhestrom
Symbol für Rauscharmut

Niedriger Ruhestrom (IQ)
Senkung des Ruhestroms zur Verlängerung der Batterielaufzeit und der Lagerhaltbarkeit ohne Beeinträchtigung der Systemleistung

Rauscharmut und Präzision
Verbessern Sie die Stromversorgungs- und Signalintegrität, um den Schutz und die Genauigkeit auf Systemebene zu erhöhen.{34}

Leistungsdichte: Mehr Leistung auf engerem Raum mit verbesserter Systemfunktionalität und reduzierten Systemkosten

Mit zunehmenden Leistungsanforderungen erweisen sich die Platinenfläche und die Höhe als begrenzende Faktoren. Entwickler von Stromversorgungen müssen eine größere Schaltungsdichte in ihren Anwendungen unterbringen – nicht nur, um sich mit ihren Produkten abzuheben, sondern auch deren Effizienz und thermische Leistung zu verbessern. Die fortschrittlichen Prozess-, Gehäuse-, und Schaltkreisdesign-Technologien von TI ermöglichen höhere Leistungsniveaus auf kleineren Formfaktoren.

Zu den wichtigsten Vorteilen der TI-Technologien für die Leistungsdichte gehören:

  • Weniger Wärme: Erzielen Sie eine hervorragende Schaltleistung mit unseren fortschrittlichen Silizium- und Galliumnitrid-Technologien.
  • Verbesserte thermische Leistung: Halten Sie das Gehäuse kühl - mit fortschrittlichen Kühltechnologien, einschließlich verbessertem HotRod™ QFN-Gehäuse, Chip-Scale-Gehäuse für Power-Wafer und Top-Side-Kühlung.
  • Erhöhter Wirkungsgrad: Verwenden Sie kleinere passive Bauelemente, während Sie mit Multilevel-Wandlertopologien und fortschrittlichen Leistungsstufengate-Treibern bei höheren Frequenzen schalten, ohne dabei den Wirkungsgrad zu beeinträchtigen.
  • Geringerer Platzbedarf des Systems: Sparen Sie Platz auf der Platine, vereinfachen Sie das Platinenlayout und erzielen Sie mit fortschrittlichen Multichip-Modultechnologien einen geringen Parasitäreffekt.

Verständnis der Kompromisse und Technologien zur Erhöhung der Leistungsdichte

Der Platzbedarf bei Stromversorgungsdesigns ist begrenzt, und Ingenieure stehen unter ständigem Druck, mit weniger mehr zu erreichen. Es ist klar, dass die Leistungsdichte in Anwendungen erhöht werden muss, aber was genau hält Entwickler davon ab, die Leistungsdichte zu erhöhen? In diesem Whitepaper werden die Probleme, die bei der Erhöhung der Leistungsdichte auftreten, untersucht und Technologiebeispiele bereitgestellt, die Designern dabei helfen können, diese Hindernisse zu überwinden.

 

Grundlagen der Leistungselektronik

Sehen Sie sich diese fünfteilige Schulungsreihe an und erfahren Sie, wie Sie die Leistungsdichte Ihrer Anwendungen erhöhen können. In diesem Whitepaper behandeln wir außerdem vier kritische Aspekte von Lösungen mit hoher Leistungsdichte und empfehlen relevante Technologien und Produkte, die diese spezifischen Anforderungen erfüllen.

Geringer Ruhestrom (IQ): Längere Batterielaufzeit und Lagerdauer ohne Einbußen bei der Systemleistung

Bei batteriebetriebenen Systemen kommt es auf hohen Wirkungsgrad im Betrieb ohne und mit geringer Last an. Dies erfordert Stromversorgungslösungen mit genauer Regelung des Ausgangs unter Beibehaltung eines extrem geringen Versorgungsstroms. TI bietet Ihnen ein Technologie- und Produktportfolio mit extrem geringem IQ, mit dem Sie Designs mit maximaler Batterielaufzeit und geringem Stromverbrauch entwickeln können.

Zu den wichtigsten Vorteilen der TI-Technologien für Lösungen mit niedrigem IQ gehören:

  • Geringer Stromverbrauch bei Dauerbetrieb: Lange Batterielaufzeiten, ermöglicht durch die Verwendung von Technologien mit extrem niedriger Verlustleistung und neuartige Steuerungstopologien.
  • Kurze Reaktionszeiten: Schnelle Wake-up-Komparatoren und Zero-IQ-Rückkopplungssteuerung ermöglichen schnelle dynamische Reaktionen ohne Kompromisse beim Stromverbrauch.
  • Reduzierter Formfaktor: Flächenreduzierungstechniken für Widerstände und Kondensatoren ermöglichen die Integration in Anwendungen mit begrenzten Platzverhältnissen, ohne die Ruhestromstärke zu beeinträchtigen.

IQ: Was es ist, was es nicht ist und wie es für stromsparende DC/DC-Wandler

eingesetzt werden kann Ruhestrom (IQ) ist einer der am Meisten missverstandenen Parameter energieeffizienter Designs. In diesem Artikel des Analog Design Journal (ADJ) wird erläutert, was IQ ist und was nicht. Außerdem werden Designüberlegungen zur Vermeidung häufiger IQ-Messfehler vorgestellt.

 

Anwendungen mit Low-IQ -Abwärtswandlern, LDOs und Batterie-Management-Geräten entwickeln

Ruhestrom ist eines der wichtigsten Designkonzepte für Entwickler von Stromversorgungsdesigns. In dieser Schulungsreihe erfahren Sie mehr über die Beziehung zwischen IQ und Abwärtswandlern, Low-Dropout-Reglern (LDO) und Batterie-Management-Geräten.

Geringe elektromagnetische Störungen (EMI): Geringere Systemkosten und schnelle Einhaltung der EMI-Normen durch Verringerung der Störstrahlungen

Elektromagnetische Störungen (EMI) sind ein zunehmend wichtigerer Aspekt elektronischer Systeme, insbesondere in neuen Anwendungen wie etwa im Automobilbereich und in der Industrie. Wenn bereits im Designstadium auf geringe EMI-Störungen geachtet wird, kann dies die Entwicklungszyklen erheblich verkürzen, die Platinengröße verringern und Lösungskosten einsparen. TI bietet zahlreiche Merkmale und Technologien zur Milderung von EMI-Störungen in allen relevanten Frequenzbändern.

Zu den wichtigsten Vorteilen der TI-Technologien für Lösungen mit niedriger elektromagnetischer Störung gehören:

  • Verringern der Filtergröße und Senken der Kosten Fortschrittliche Spread-Spectrum-Techniken reduzieren die Auswirkungen der erzeugten EMI.
  • Kürzere Designzeit bei geringer Komplexität: Flip-Chip-Gehäuse, Kondensatorintegration und fortschrittliche Gate-Treiber-Techniken reduzieren das erzeugte Rauschen an der Quelle grundlegend.

Überblick über die EMI-Spezifikationen für Stromversorgungen

Der erste Schritt im EMI-Design-Prozess besteht darin, die Spezifikationen zu verstehen, die Ihr Design erfüllen muss. In diesem Whitepaper werden Industriestandards für leitungsgebundene EMI wie Comité International Spécial des Perturbations Radioélectriques (CISPR) 25 und European Standard (EN) 55022 näher untersucht. Um mehr über elektromagnetische Störstrahlung zu erfahren, laden Sie die e -Übersicht herunter.

 

Die Entwicklung eines EMI

-Designs mit geringem EMI-Stromverbrauch kann eine Herausforderung sein, aber wir helfen Ihnen gerne weiter. Diese umfassende Schulungsreihe zeigt Ihnen einen einfacheren Weg zur Entwicklung einer effizienten Stromversorgung, die die Anforderungen an leitungsgebundene und abgestrahlte EMI erfüllt.

Rauscharmut und Präzision: Verbessern Sie die Stromversorgungs- und Signalintegrität, um den Schutz und die Genauigkeit auf Systemebene zu erhöhen

Die Möglichkeit zur Überwachung, Beeinflussung und Verarbeitung von Signalen in der Stromversorgungskette ist ein entscheidender Faktor zur Maximierung der Leistung und Zuverlässigkeit des Systems. Hochpräzise Systeme erfordern genaue rauscharme Referenzen sowie Versorgungsschienen mit weniger Rauschen und Welligkeit. TI verwendet dedizierte Prozesskomponenten und fortschrittliche Schaltungs- und Testtechniken, welche die Genauigkeit erhöhen und Verzerrungen minimieren.

Zu den wichtigsten Vorteilen der TI-Technologien für geringes Rauschen und Präzision gehören:

  • Verbesserte Genauigkeit und Präzision: Reduzieren und minimieren Sie Fehlerquellen für integrierte Schaltkreise mit äußerst rauscharmen Prozesskomponenten, fortschrittlichen integrierten Schaltungsdesigns und spannungsarmen Gehäusen.
  • Verminderung des Systemrauschens: Besser Immunität gegenüber rauschenden Umgebungen mit Low-Dropout-Reglern (LDOs) mit hohem PSRR-Wert (Power Supply Rejection Ratio), integrierter Filterung und Fernerfassung.

LDO-Rauschen erklärt

Denken Sie, dass das Rauschen und das Spannungsabstoßungsverhältnis (PSRR) das gleiche sind? Lesen Sie diesen Anwendungshinweis, um zu erfahren, wie sich Rauschen und PSRR voneinander unterscheiden, und entdecken Sie Ansätze zur Reduzierung von LDO-Rauschen in Ihren Designs.

 

LDO-Grundlagen: PSRR

Sehen Sie sich dieses Schulungsvideo an, um die Nuancen des PSRR (Power Supply Rejection Ratio) zu verstehen, wie Sie PSRR in Ihrer Anwendung bestimmen und welche Parameter und Faktoren den PSRR-Wert beeinflussen.

Isolierung: Erhöhte Sicherheit mit höchster Betriebsspannung und Zuverlässigkeit

Bei der Isolierung geht es um den zuverlässigen Schutz beim Vorhandensein gefährlicher Hochspannungen. Die galvanische Isolierung sorgt für die elektrische Trennung zweier Bereiche. Dies ermöglicht die Übertragung von Versorgungsspannungen oder Signalen über die Barriere hinweg ohne Gefährdung der Sicherheit für den Menschen. Gleichzeitig werden auch Massepotenzial-Unterschiede verhindert und die Rauschunempfindlichkeit verbessert. Das TI-Portfolio an Isolationstechnologien, einschließlich einer kapazitiven SiO2 -Isolationsbarriere und integrierten Transformatoren, trägt dazu bei, die Standards von Verband der Automobilindustrie (VDA), Canadian Standards Association (CSA) und Underwriters Laboratory (UL) ohne Leistungseinbußen zu übertreffen. Um mehr über Isolierung zu erfahren, sehen Sie sich alle unsere Lösungen für die Isolierungan.

Zu den wichtigsten Vorteilen der TI-Technologien für die Isolierung zählen:

  • Verbesserte Systemstabilität und -zuverlässigkeit: Das TI-Portfolio von isolierten Hochspannungsprodukten bietet kurze Latenzzeit, eine hervorragende Gleichtakt-Transientenimmunität und eine robuste Leistung.
  • Verbesserte Formfaktoren und vereinfachte EMI-Konformität: Die Isolationstechnologien von TI tragen dazu bei, die beste Größe, Thermik und EMI der Klasse zu erreichen.

Hohe Spannungsqualität und -zuverlässigkeit

Möchten Sie mehr über unsere kondensatorbasierte verstärkte Isolierung für Signalübertragung erfahren?  Dieses Whitepaper enthält umfangreiche Daten zu Merkmalen und Tests von Geräten, um zu zeigen, dass der Prozess und die betreffenden Bausteine die Branchenspezifikationen für verstärkte Isolierung erfüllen oder übertreffen.

 

So funktioniert Hochspannungstrennungstechnologie

Die kapazitive Isolationstechnologie von TI ermöglicht die branchenweit höchsten Isolierungswerte und die höchste Zuverlässigkeit über die gesamte Lebensdauer. Entdecken Sie die leistungsstarken Vorteile der kapazitiven Isolierung von einem unserer Hochspannungsexperten.