Häufig gestellte Fragen zur Produkthaltbarkeit

Was bedeutet Lagerfähigkeit beim Kunden?

Die Lagerfähigkeit von Produkten beim Kunden gibt an, wie lange Kunden ein TI-Produkt bei sich lagern können, ohne dass eine physische Verschlechterung eintritt, die sich negativ auf die Fertigungsintegrität auswirken könnten.

Wie werden Produkte bei TI gelagert, bevor sie an Kunden ausgeliefert werden?

TI lagert alle Produkte in feuchtigkeits- und temperaturkontrollierten Umgebungen mit geeigneten Feuchtigkeitssperrbeuteln und Trockenmitteln auf der Grundlage der internen TI-Spezifikationen für die Feuchtigkeitsempfindlichkeit, die sich an den vom Joint Electron Device Engineering Council (JEDEC) herausgegebenen Standard J-Std-033C orientieren. Handhabung, Verpackung, Versand und Verwendung von Feuchtigkeits-, Reflow- und prozessempfindlichen Bausteinen. TI hat das potenzielle Risiko einer Langzeitlagerung im Anwendungsbericht „Komponentenzuverlässigkeit nach Langzeitlagerung“ und in der Risikobewertung in JEDEC JEP160 „Langzeitlagerung für elektronische Halbleiter-Wafer, Dies und Bausteine“ bewertet.

Ist es für mich als Kunde in Ordnung, Produkte zu verwenden, die ich länger als gewöhnlich gelagert habe?

Grundsätzlich ja, wenn die Produkte ordnungsgemäß gelagert und gehandhabt werden. Die genaue Produktlagerfähigkeit für ein bestimmtes Halbleiterprodukt hängt von einer Reihe von Faktoren ab. Dazu zählen die Art der verwendeten Materialien, die Herstellungsbedingungen, die Feuchtigkeitsempfindlichkeit, die Verwendung von Feuchtigkeitsschutzbeuteln in der Produktverpackung, die Menge an verwendetem Trockenmittel und Ihre Lagerbedingungen. Daher kann die Entscheidung bezüglich der Verwendung der Produkte nur von Ihnen selbst unter Berücksichtigung dieser Details getroffen werden.

Der TI-Anwendungsbericht „Zuverlässigkeit von Komponenten nach Langzeitlagerung“ beschreibt die Risikofaktoren im Zusammenhang mit der erweiterten Lagerung von in Kunststoff gekapselten integrierten Schaltkreisen in einem Lagerhaus (unkontrollierte Innenumgebung), sowie die Materialien und Verfahren, die erforderlich sind, um die Qualität und Zuverlässigkeit der Bauteile für den Endbenutzer zu gewährleisten.

Welche Vorteile bietet der Produktlagerfähigkeitsansatz von TI?

Die sorgfältige Kontrolle unserer internen Fertigungs- und Logistikprozesse ermöglicht es uns, Produkte mit einer angemessenen Lagerhaltbarkeit zu liefern und den Bestand so zu verwalten, dass die Liefersicherheit für unsere Kunden erhöht wird. Der Produkthaltbarkeitsansatz von TI bietet TI-Kunden mehrere Vorteile:

  • Verbesserte Liefersicherheit
  • Verbesserte Produktverfügbarkeit mit kürzeren Vorlaufzeiten
  • Verbesserte Handhabung von End-of-Life (EOL)-Verpflichtungen
  • Gewähr, dass es sich um Originalteile von TI
  • Gewähr, dass TI das Produkt in einer kontrollierten Umgebung gelagert und ordnungsgemäß gehandhabt hat

Wie kann ich Produkte während ihrer Lagerzeit am besten schützen?

Lesen Sie nach wie vor die Informationen zur Feuchtigkeitsempfindlichkeit auf der Verpackung, um sich über die Verwendungsdauer zu unterrichten. Ihre Verwendungszeit bleibt unverändert.

Muss ich die Teile ausheizen, bevor ich sie in der Produktion verwenden kann?

Im Allgemeinen ist das Ausheizen von ordnungsgemäß gelagerten Produkten nicht erforderlich, bevor sie in der Produktion verwendet werden. TI gibt seinen seinen Feuchtigkeitssperrbeuteln außerdem Feuchtigkeitsindikatorkarten (HIC) bei, um sicherzustellen, dass die Produktlagerung nicht beeinträchtigt wurde. Wenn sich die HIC rosa verfärbt hat (> 10 %), müssen die Komponenten in diesem MBB vor dem Gebrauch getrocknet („Baking“) werden. Das Produkt-Distributionszentrum von TI sorgt dafür, dass die Feuchtigkeitsintegrität des gesamten Materials vor dem Versand gewährleistet ist. Bei allen Materialien, bei denen eine Neuverpackung erforderlich ist, entspricht das auf dem Material angegebene Versiegelungsdatum dem der Neuverpackung.