Home Power management DC/DC switching regulators Buck-boost & inverting regulators Buck-boost & inverting modules (integrated inductor)

Power management

Invertierende DC/DC-Abwärts-/Aufwärtsmodule

Erzeugen einer negative Ausgangsspannung mit einem integrierten Induktormodul

TI bietet einige dedizierte invertierende Stromversorgungsmodule an, die eine negative Ausgangsspannung mit der Leistungsdichte und Einfachheit eines integrierten Induktor-Stromversorgungs-ICs erzeugen. Sie können diese negative Spannung auch einfach dadurch erzeugen, dass Sie eines Ihrer in anderen Designs verwendeten DC/DC-Abwärtsleistungsmodul umkonfigurieren. Finden Sie das beste invertierende Modul für Ihr Design oder nutzen Sie unsere Ressourcen, um zu erfahren, wie einfach Sie Ihr Abwärtsmodul als Inverter nutzen können.

Dedizierte invertierende Abwärts-/Aufwärtsmodule

Diese invertierenden Stromversorgungsmodule mit integriertem Induktor decken einen Eingangsspannungsbereich von 2,9 V bis 40 V ab und wurden speziell für die Bereitstellung einer negativen Ausgangsspannung entwickelt. 

Abwärtsmodule, die als Inverter umkonfiguriert werden können

Lesen Sie nachfolgend, wie einfach Sie mit dem Ihnen bereits vertrauten DC/DC-Abwärtsmodul eine negative Ausgangsspannung erzeugen können. Oder klicken Sie auf den untenstehenden Link, um ein Abwärtsmodul zu finden, das Ihnen den Einstieg erleichtert. 

So verwandeln Sie Ihr Abwärtsmodul in ein invertierendes Modul

Nahezu jedes herkömmliche DC/DC-Abwärtsmodul lässt sich mit einigen wenigen einfachen Änderungen zu einem invertierenden Abwärts-Aufwärts-Regler (IBB) umfunktionieren. Die im Schaltplan rot dargestellten Symbole für Kondensator und Massepunkte zeigen die neuen Verbindungen, die erforderlich sind, um einen Abwärtswandler in einen IBB zu verwandeln. Der Abwärtsausgang wird zur Systemmasse und die ursprüngliche Abwärtsmasse wird zum negativen Ausgang. Ein zusätzlicher Eingangskondensator wird zwischen der Eingangsversorgung und der Systemmasse hinzugefügt. Um tiefer in das Thema einzutauchen, laden Sie den Anwendungshinweis herunter. 

Invertierendes Abwärtsmodul – Diagramm

Erfahren Sie, wie Sie einen gewöhnlichen Abwärtsregler so umkonfigurieren können, dass er eine negative Ausgangsspannung aus einer positiven Eingangsspannungsschiene erzeugt. Das Ergebnis ist die Implementierung einer Abwärts/Aufwärts-Topologie.

Hier finden Sie eine Vorlage, um ein DC/DC-Abwärtsmodul mit 60 V und 2 A zu einem invertierenden Abwärts-/Aufwärtswandler mit negativem Ausgang umzufunktionieren. Einfach kopieren und nutzen. 

Dieses Referenzdesign veranschaulicht den Einsatz des winzigen TPS82130 MicroSiP™-Stromversorgungsmoduls als Inverter zur Erzeugung einer Ausgangsspannung von −5 V bei 1,5 A.

Suche eines als Inverter konfigurierbaren Abwärtsmoduls

−3,3 V Ausgang

−5 V Ausgang

−12 V Ausgang

−15 V Ausgang

Die Tabelle zeigt die maximale Eingangsspannung, die erforderlich ist, damit ein Standard-Abwärtsmodul als Inverter für bestimmte Umrechnungen konfiguriert werden kann. Durch Klicken auf die gewünschten maximalen Eingangspannungen in der Tabelle finden Sie Abwärtsmodule, die sich als Inverter in Ihrem Design konfigurieren lassen. 

3,3 V Eingang 6,6 V 8,3 V 15,3 V 18,3 V
5 V Eingang 8,3 V 10 V 17 V 20 V
12 V Eingang 15,3 V 17 V 24 V 27 V
24 V Eingang 27,3 V 29 V 36 V 39 V